Elastischer Boden

Viel Funktion und noch mehr Komfort

Dämmend, flexibel und stark zugleich. Der elastische Boden ist ein Allrounder im Gewerbe-, Industrie- und Wohnbereich.

Elastischer Boden Black Slate von INKU Jordan
Elastischer Boden Expona von Objectflor
Elastischer Boden Light Concrete von INKU Jordan

Profi-Tipp:

PVC Böden sollten auf dem planen Untergrund lose verlegt oder dort vollflächig verklebt werden, häufig geschieht dies in Bahnen. Um vorzubeugen, dass Nässe in den Untergrund eindringt, werden bei allen Belägen die Nähte verfugt oder verschweißt.

Am häufigsten werden elastische Bodenbeläge in Bahnen verlegt, viele der unterschiedlichen Beläge sind auch als Fliesen bzw. Platten erhältlich.

Zu den elastischen Bodenbelägen gehören sehr unterschiedliche Varianten:

  • Linoleum bereits aus Großmutters Küche bekannt, unterscheiden wir heute gemusterte und unifarbene Linoleum-Beläge
  • PVC-Beläge dazu gehören heterogene und homogene Polyvinylchlorid-Beläge sowie Verbundbeläge und CV-Beläge
  • PO-Beläge sind Bodenbeläge aus Polyolefin
  • Elastome Beläge, auch Gummi- oder Kautschukbeläge genannt, in homogener oder heterogener Ausführung
  • Kork-Bodenbeläge dazu gehören Kork-Fertigparkett, Presskorkplatten und Korkmentunterlagen
Elastischer Boden Expona von Objectflor
Elastischer Boden Expona von Objectflor
Elastischer Boden Metalstone von INKU Jordan

Elastische Bodenbeläge können aus den unterschiedlichsten Materialien hergestellt sein und sind wegen ihrer Eigenschaften vom Wohnraum bis zum Industrial Design äußerst beliebt. In erster Linie werden sie für ihre Unempfindlichkeit gegenüber Alltags-Gebrauchsspuren und Strapazierfähigkeit geschätzt, außerdem sind sie einfach zu reinigen und haben eine gute Trittschall- und Wärmedämmung.